Selbstliebe

riikka2 Kopie

© Riikka Laakso

Liebe ist das, was wir wahrhaftig sind, denn wir sind vollkommen und in bedingungsloser Liebe auf diese Welt gekommen. Somit ist Liebe unsere wahre Natur. 

Wenn wir heute nicht in Liebe leben, 

heißt es einfach, dass wir von unserem Weg abgekommen sind. Durch schmerzhafte Erfahrungen tragen wir noch Leid und Ängste in uns. Das bedeutet, dass wir uns durch Verletzungen oder auch durch bestimmte Begegnungen in unserem Leben ein wenig verloren haben, dass wir vergessen haben, wer wir wirklich sind. Dieser Weg soll uns nun bewusst machen, dass wir gerade nicht dabei sind den Weg unseres Herzens zu folgen, sondern den Weg eines Menschen, der vergessen hat, wofür er einst auf diese Welt gekommen ist. 

Wenn wir heute nicht in Liebe handeln,

können wir uns ganz bewusst auf den Weg zu uns selbst machen. Wir können die Herausforderung annehmen und all die Anteile und Eigenschaften zu uns zurückholen, die wir glauben auf unserem Weg verloren zu haben. Dies geschieht, wenn wir uns mit unserem Leid und unseren Ängsten konfrontieren und aus ihnen lernen. Wir lassen alle Gefühle zu, nehmen sie liebevoll an und entwickeln uns somit Schritt für Schritt zu der Person, die wir wahrhaftig sind – eine reife, authentische und lebendige Person, die bedingungslos liebt und in Verbundenheit mit allem lebt. 

Die bewusste Entscheidung, den Weg der Liebe zu wählen, ermöglicht es uns auf die Stimme unseres Herzens zu hören und gibt uns die Kraft unserer Seele zu folgen. Sie verbindet uns mit allem und hilft uns das Richtige aus richtigen Gründen zu tun. Sie ermöglicht uns den nächsten Schritt zu gehen und bietet uns die Werkzeuge und die Begegnungen, die wir auf unserer persönlichen Reise benötigen. 

Liebe ist das, wenn unsere Reise eines Tages sein Ende nimmt, zu uns selbst sagen zu können, dass wir jeden Tag unser Bestes getan haben, um unsere wahre Natur zu leben und unsere Bestimmung zu erfüllen. Wir haben jeden Tag die Chance genutzt, innerlich zu wachsen und das Leben und unsere Fehler neu zu überdenken. Wir haben das gelebt, wofür unser Herz geschlagen hat und brauchen somit an nichts festzuhalten, denn wir haben unser Ziel erreicht. Wir sind bei uns selbst angekommen. 

© Raisa Laakso